Hallo liebe Bastelfreunde,
 Ostern steht vor der Türe. Deshalb basteln wir heute zwei Osterhasen, die vor einem Korb sitzen.

Ihr braucht dazu folgendes Material:

•    ein Stück braunes Bastelkarton,
•    buntes Bastelpapier, weiß, rosa,
•    etwas buntes Krepppapier
•    einen leeren, sauberen Joghurtbecher,
•    eine Schere,
•    etwas Klebstoff,
•    Klebeband, durchsichtig oder Krepp-Klebeband
•    ein Blatt weißes Schreibpapier, einen Filzstift schwarz.

Anleitung:

Vorbereitung des Joghurtbechers

Zunächst wird der Rand des Bechers abgeschnitten. Am besten macht Ihr das mit einer stabilen Schere. Aber schneidet langsam und vorsichtig, da der Joghurtbecher leicht springen kann.
 Danach wird er mit bunten Krepppapier verkleidet. Bestreicht den Joghurtbecher dünn mit Kleber. Schneidet einen schmalen Streifen Krepppapier ab und wickelt ihn um den Becher – von unten nach oben. Der Becherrand, bzw. die Becherkante sollte auch mit Krepppapier verdeckt werden.

Die Osterhasen

Zuerst zeichnet Ihr Euch auf ein Stück braunen Bastelkarton zwei stehenden Osterhasen. Dazu legt Ihr den Bastelkarton doppelt und zeichnet einen Osterhasen mit ausgebreiteten Armen.
 Er sollte so groß sein, dass die Arme den Becher umschließen. Der Osterhase besteht im Wesentlichen aus zwei Ovalen (die Ohren), einem größeren Kreis (der Kopf), zwei kleineren Kreisen (die Augen), einem abgerundeten Rechteck (Körper) und einem quer gelegten, langen, schmalen Rechteck (die Arme). Die Schnauze besteht auch aus mehreren Kreisen.
 Seit Ihr mit Eurem Osterhasen zufrieden, schneidet ihn aus. Da Ihr den Bastelkarton doppelt gelegt habt, bekommt Ihr zwei gleiche Hasen. Jetzt brauchen sie noch ein Gesicht (Augen und eine Schnauze). Ihr könnt das Gesicht auf das weiße Papier aufmalen und ausschneiden. Man kann auch die einzelnen Gesichtsteile ausschneiden und aufkleben. Die Ohren bekommen noch einen hellen Innenteil. Dazu faltet Ihr ein Stück buntes Bastelpapier und schneidet die „Innenohren“ aus. So erhaltet Ihr wieder zwei gleiche Teile. 
Legt die Hasen nebeneinander und schiebt sie so zusammen, dass der rechte und der linke Arm übereinander liegen und klebt sie fest.

Die Hasen und der Becher werden miteinander verbunden.

Jetzt klebt Ihr die Hasen um den Becher. Dazu bestreicht die Hasen mit einem Kleber und umkleidet den Becher mit ihnen. Zusätzlich könnt Ihr sie mit einem Klebeband (Maler-Kreppband oder ein durchsichtiges Klebeband) im unteren Drittel des Bechers festkleben.

Schlussarbeiten

Nun nehmt Ihr einen breiten Streifen Krepppapier – er kann so hoch wie der Becher sein – und schneidet in ihn Fransen. Sie sollen das Gras darstellten. Umwickelt den Becher und die Hasen mehrmals mit diesem Fransenband und klebt es fest. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr noch auf diesen Rasenrand kleine Blumen aufkleben. Füllt den Becher mit ein paar Ostereiern oder bunten Glassteinen.
Fertig ist Eure österliche Tischdekoration.